Posts on Dec 2016

Rückblick 10. GMRT Frankfurt

Dear friends of GMRT, sehr geehrte Damen und Herren,

am 24. November 2016 fand der 10. GMRT Frankfurt in den Räumlichkeiten vom MATRADE statt.

Der 10. Round-Table in Frankfurt lief unter dem Motto „Welche interkulturellen Unterschiede zwischen Deutschland und Malaysia führen zu Zeitverlust in den Verhandlungen? Wie erstellt man ein optimales Team für die Verhandlungen zusammen? Welche „Fettnäpfchen“ sollte man vermeiden?“.

Herr Badrul Hisham Hilal der neue Handelsbotschafter MATRADEs eröffnete den Round-Table, er stellte sich und seine Aufgaben in Frankfurt vor. In der EU ist Großbritannien ein wichtiger Standort für MATRADE. Durch den bevorstehenden „Brexit“ wird das Büro in Frankfurt eine wichtigere Rolle übernehmen. Herr Badrul erwähnte, wie wichtig Deutschland für vielen Aussteller aus Malaysia ist. Die Messen bietet eine ausgezeichnete Plattform viele Einkäufer aus Europa zu treffen.

alim5741 alim5745

Der Hauptredner, Herr Carlos Gil Mast, Senior Vice-President Strategic Projects bei Evonik Performance Materials hat uns in einem persönlichen Gespräch über seine zweijährigen Verhandlungs- und Lebenserfahrungen in Malaysia berichtet. Dies wurde durch eine Q & A Session, moderiert durch den GMRT Frankfurt Chapter Initiator Herrn Paramsothy Thamotharampillai-Göbel vertieft.

Kuala Lumpur hat ihm beeindruckt. Die Stadt bietet viele Möglichkeiten ein sicheres Leben und einem angenehmen Lebensstandard zu genießen, da sie eine „grüne“ Stadt ist.

Die deutsche Delegation (4 Personen) wurden im ersten Meeting von einer großen Anzahl Mitarbeiter der Verhandlungspartner begrüßt. Die Gastfreundschaft der malaysischen Verhandlungspartner hat er sofort bei der ersten Begegnung gespürt. Auf die Frage „Wie würden Sie die Kompetenzen der Verhandlungspartnern einstufen?“, antwortete Herr Gil Mast „Sie sind gut qualifiziert und ausgebildet“ Die multi-kulturellen Facetten des malaysischen Verhandlungsteams empfand er sehr angenehm.

Mitglieder des deutschen Verhandlungsteams waren auf Zahlen, Daten und Fakten eingestellt. Die Erwartungen wurden manchmal nicht erfüllt. Da das Projekt auf der grünen Wiese gestartet wird, fehlen bestimmte Parameter, um das Engineering zu berechnen. Da viele Daten den deutschen Ingenieuren nicht zur Verfügung standen, verzögert sich vieles.

Dem Team aus Deutschland war die Bedeutung von Hierarchien in der malaysische Gesellschaft nicht in ihrer vollen Dimension bekannt. In der interkulturellen Analyse von Herrn Geert Hofstede hat Malaysia die höchste Positionierung in der Machtdistanz-Dimension. Dies bedeutet, dass Entscheidungen meistens Top-Down entschieden werden. Das deutsche Verhandlungsteam war mit ausreichenden Verhandlungskompetenzen ausgestattet und hat dies auf die malaysische Seite unterstellt und auch vermisst.

Malaysia wird von dem Sozial-Wissenschaftler Richard Lewis als eine „Reaktive Gesellschaft“ bezeichnet. In den Verhandlungen kamen viele Vertragsentwürfe Seitens Evonik. Gewünschte Veränderungen seitens des Verhandlungspartners kamen erst im Laufe der Verhandlungen.

alim5744 alim5747

Herr Gil Mast bezeichnete die Vorgehensweise vom DAX-Unternehmen, z. B Evonik als sehr strukturiert aber manchmal unflexibel. Deutsche KMUs sind in ihren Entscheidungswegen wesentlich flexibler und somit als Verhandlungspartner mit malaysischen Firmen geeigneten.

Anschließend beantwortete er zahlreiche Fragen aus dem Publikum.

Der Chapter Initiator, Herr Paramsothy Thamotharampillai-Göbel dankte den Teilnehmern für die Diskussionsbereitschaft. Anwesend waren 11 Personen aus unterschiedlichen Branchen. Herr Paramsothy Thamotharampillai-Göbel informierte, dass der German Malaysian Round Table bereits in 7 Städten etabliert ist und jeder GMRT sich über die hohe Resonanz der Malaysia/ASEAN Interessierten freut. Alle zukünftigen GMRT Veranstaltungen werden auf der Webseite gmrt.de veröffentlicht.

Save-The-Date: Der nächste GMRT Frankfurt findet am 16. März 2017 statt, dieses Mal findet er in Bad Soden statt. Gastgeber ist die Firma Messer Industriegase GmbH. Die Themen werden 6 Wochen vor dem Termin per Mail mitgeteilt.

Best regards / Mit freundlichen Grüßen

Paramsothy Thamotharampillai-Göbel
GMRT Frankfurt

email: frankfurt@gmrt.de
website: http://gmrt.de

Rückblick 8. GMRT Düsseldorf

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde von Malaysia,

am Mittwoch, den 9. November 2016 versammelte sich im Ernst-Schneider-Saal der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Düsseldorf wieder eine große Schar von Malaysiainteressierten zum nun schon 8. German Malaysian Round Table (GMRT) für Nordrhein-Westfalen. Trotz einer Erkältungswelle – die auch das „Veranstalterpersonal“ dezimiert hatte –, unwirtlichem Herbstwetter einschließlich des dichten Verkehrs lag die Teilnehmerzahl mit rund 30 Köpfen nur etwas niedriger als sonst. Das Programm war dafür umso hochklassiger. Und dies natürlich sehr zur Freude der Anwesenden, so dass wir in diesem Rückblick unbedingt darüber berichten müssen.

Robert Butschen, Referent Außenwirtschaft der Industrie und Handelskammer (IHK) zu Düsseldorf, begrüßte sehr eloquent und sympathisch die Gäste für den Hausherrn. Ein besonderes Willkommen ging dabei an den Handelskonsul Badrul Hisham Hilal, der als Nachfolger von Jai Shankar erst vor wenigen Tagen seinen offiziellen Dienstantritt in Frankfurt am Main hatte.

Für die Chapter Initiatoren übernahm Roland Mauss die Begrüßung und Eröffnung der Veranstaltung. Neben den Referenten, galt natürlich auch dem Sponsor des Events, der Deutschen Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH DEG, Köln eine besondere Erwähnung. In eigener Sache gab es zu berichten, dass Herr Maximilian Clüsserath, bisher weiterer Chapter Initiator, Deutschland aufgrund einer neuen Herausforderung in China verlassen hatte. Ihm galt ein ganz herzlicher Dank für seinen Einsatz und Beitrag bei den vergangenen Veranstaltungen, verbunden mit der Hoffnung, dass sich die Wege in der Zukunft bald wieder kreuzen mögen. Herr Sham musste sich leider krankheitsbedingt entschuldigen. Ihm galten die besten Genesungswünsche von allen Anwesenden. Herr Dr. Gerhard Eschenbaum, stellvertretender Hauptgeschäftsführer und Leiter der Abteilung Außenwirtschaft der Industrie und Handelskammer (IHK) sowie regelmäßiger Teilnehmer und seit der ersten Stunde großer Unterstützer des GMRT in Düsseldorf feierte seinem Geburtstag, zu dem herzlich gratuliert wurde.

Der Tag selbst stand grundsätzlich im Einfluss, aber nicht im Schatten des für manchen überraschenden Wahlsiegs von Donald Trump bei der US-Präsidentschaftswahl. Daher führte Roland Mauss noch kurz durch das Programm des Roundtables und übergab an den ersten Redner.

Herbert D. Jess, Mitglied des Beirats der Deutsch-Malaysischen Gesellschaft e.V. (DtMG) sowie Botschafter a.D. Kuala Lumpur (2004-2008), führte in seinem Vortrag „Malaysia – Land der Vielfalt“ in äußerst bemerkenswerter und mitunter wissenschaftlicher Weise durch die verschiedensten Aspekte von Malaysia.

 

Dabei konnte man beinahe erahnen, dass er auch als Lecturer (Dozent) auf dem Malaysischen Campus der Nottingham University tätig gewesen war. Allerdings durchaus nicht von der trockenen, verkopften Sorte, sondern in äußerst lebendiger und mitreißender Art und Weise. Begonnen mit der geographischen Lage Malaysias und der Ethnizität der Malaien, ging es nach Kerndaten und einem geschichtlichen Überblick zur staatlichen Verfassung Malaysias.

Auch die Religionen und Sprachen wurden beleuchtet. Und das nicht nur an der Oberfläche kratzend, sondern im Detail. So war es nicht verwunderlich, dass der gesetzte Zeitrahmen zart überschritten wurde, aber das sah der Moderator gerne nach, denn einen so spannungsgeladenen und inhaltsreichen sowie gleichzeitig kurzweiligen Vortrag bekommt man nicht alle Tage geboten. Nicht zuletzt durch einige sehr persönliche Bilder aus Malaysia, verbunden auch mit dem karitativen Engagement der eigenen Familie, konnte man spüren, dass der GMRT Düsseldorf mit Herrn Botschafter a.D. Jess einen ausgesprochenen Kenner der Materie zu Gast hatte, dem Malaysia über die Zeit und Beschäftigung, ebenso vielfältig wie sein Vortrag, ans Herz gewachsen ist.

Das folgende Video ,,The Essence of Asia – Malaysia Truly Asia’’ war dann als Kontrapunkt nicht nur schön anzusehen, sondern auch sehr entspannend, um die Köpfe für den nun folgenden, weiteren Vortrag wieder aufnahmefähig zu machen.

In seinem Beitrag berichtetete Herr Badrul Hisham Hilal, neuer Trade Consul von MATRADE in Frankfurt am Main über ,,Penang – An industrial base state, heritage city and campus for technology”. Es handelte sich überhaupt um einen der ersten öffentlichen Auftritte von Herrn Badrul Hisham Hilal in Deutschland in dieser Funktion, eine entsprechend sehr große Ehre für den GMRT Düsseldorf. Vor der jetzigen Aufgabe war der Trade Consul als Director des Northern Regional Office in Penang tätig, aber auch schon drei Jahre für MATRADE in der Handelsförderung in Indien aktiv, wo er auch für die Länder Bangladesch, Sri Lanka und die Malediven zuständig war. Am Anfang seiner Berufslaufbahn standen Aufgaben an der Multimedia University sowie bei Sony Malaysia.

 

Im Fokus seiner Ausführungen standen ausschließlich der Handel mit Malaysia und Penang. Schließlich gibt es für den Bereich der Investitionen eine eigene zuständige, staatliche Behörde in Malaysia, MIDA, welche auch Repräsentanzen in Frankfurt am Main und München unterhält. MIDA hatte auf dem 1. GMRT Düsseldorf eine Präsentation über die Investitionsmöglichkeiten und entsprechende Unterstützung durch MIDA gehalten (vgl. auch den Rückblick auf der GMRT-Website).

Neben aktuellen Handelsdaten, kumuliert und im Detail, durften in der sehr anschaulichen Präsentation von Badrul Hisham Hilal auch weitere Eindrücke von der Insel Penang nicht fehlen. Kulinarisch wird dort eine ebenso große Vielfalt geboten, wie die zahlreichen historischen Bauten in George Town seit 2008 UNESCO Weltkulturerbe sind. Auch hinsichtlich Bildung und Ausbildung ist Penang, mit ausgezeichneten Universitäten und zahlreichen weiteren Bildungseinrichtungen, gut aufgestellt. Und der internationale Flughafen sichert die Verbindung zum Rest der Welt. Zusammengefasst könnte man sagen, “Penang is where you love to be…“. Insgesamt ein sehr interessanter Vortrag durch Herrn Badrul Hisham Hilal, dem wir viel Erfolg für seine weitere Tätigkeit in Deutschland wünschen und uns freuen würden, ihn in der Zukunft wieder einmal beim GMRT in Düsseldorf zu begrüßen.

In seinem Schlusswort dankte Roland Mauss noch einmal ganz herzlich den Referenten Herrn Herbert D. Jess und Herrn Badrul Hisham Hilal sowie der IHK Düsseldorf für die Gastfreundschaft. Aber auch den Teilnehmerinnen und Teilnehmern galt Dank für die große Aufmerksamkeit und sehr aktive Teilnahme. Der Dank galt dann auch dem Organisationsteam um Frau Lipperson und Frau Herzer, welche an diesem Abend die leider erkrankte Frau Brügmann vertrat, für die wie immer ganz hervorragende Vorbereitung und Betreuung der Veranstaltung.

 

Auf Einladung der Deutschen Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH DEG, für deren Sponsoring wir uns hier noch einmal ausdrücklich bedanken möchten, ließ man bei Getränken und einem asiatischen Imbiss in informellen und gemütlichen Rahmen die Vorträge noch einmal Revue passieren und tauschte sich über Geschäftliches wie Privates aus.

Bis zu einem Wiedersehen beim 9. GMRT Düsseldorf am 15. März 2017 wünschen wir Ihnen und Ihren Familien eine schöne Vorweihnachtszeit, gesegnete Weihnachtsfeiertage und einen guten Jahreswechsel. Bitte notieren Sie sich auch schon die Termine der weiteren GMRT Düsseldorf-Veranstaltungen in 2017: 28. Juni und 15. November. Weitere Informationen sind zu gegebener Zeit der Website www.gmrt.de sowie den versendeten E-Mail-Einladungen zu entnehmen. Auf der Website finden Sie auch Informationen zu den weiteren GMRT-Chapters in anderen Regionen.

Bei allen zwischenzeitlichen Rückfragen stehen Ihnen die Chapter Initiatoren unter der E-Mail-Adresse duesseldorf@gmrt.de jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

GMRT Düsseldorf

Roland Mauss            Albert Sham

 

duesseldorf@gmrt.de

www.gmrt.de